with 1 Kommentar

Interview mit der Designerin Christine Moll

Die Designerin Christine Moll betreibt eine Manufaktur für Blusen und Shirts in Eschborn.

 

Fashion Frankfurt: Wie heisst dein Label, worum geht es und wie kamst du dazu?

Christine Moll: Als Designerin habe ich lange Jahre für internationale Labels gearbeitet.
Anfang 2018 habe ich den Schritt zum eigenen Label gewagt und Cmoll gegründet, die Manufaktur für hochwertige, moderne Blusen und Shirts „Made in Germany“.
Während meiner Zeit als angestellte Designerin habe ich viel mit Produzenten im Ausland zusammengearbeitet.
Dass in meinem Heimatland heute kaum noch Mode produziert wird, stimmte mich oft nachdenklich. „Warum in die Ferne schweifen…?“ dachte ich mir.
Diesem Gedanken bin ich gefolgt, deshalb werden die Shirts und Blusen für Cmoll ausschließlich in Textilmanufakturen in Deutschland gefertigt.
Da mir Nachhaltigkeit sehr am Herzen liegt, halte ich so die Transportwege kurz und unterstütze heimische Produzenten. Zudem unterwerfe ich meine Styles keinem saisonalen Trend,
das heißt sie sind nicht nur langlebig was die Qualität betrifft, sondern auch stilistisch viele Saisons tragbar.

Fashion Frankfurt: Wer wird bei dir fündig?   

Christine Moll: Cmoll steht für eine selbstbewußte Frau, die ihre Persönlichkeit durch ihren Stil unterstreichen will. So entstand die Anmutung eines modernen,
klaren Designs in luxuriös natürlicher Qualität mit Liebe zum Detail. Mit den Shirts und Blusen von Cmoll tritt die Trägerin tagsüber stilsicher auf und ist genauso gut abends
fürs Dinner beim Lieblingsitaliener perfekt gestylt. Diese Vielseitigkeit ist mir persönlich sehr wichtig, da ich selbst viel unterwegs bin und mich nicht immer nach einem
langen Arbeitstag zuerst umkleiden kann, bevor ich mich mit Kollegen, Freunden oder der Familie treffe.

Fashion Frankfurt: Woher nimmst du deine Inspiration?

Christine Moll: Die Lichter der Stadt inspirieren mich genauso wie ein Spaziergang durch den Park im Frühling. Deshalb arbeite ich bevorzugt mit natürlichen Materialien wie Baumwolle und Seide und gebe meinen Modellen durch Form und Details einen urbanen, teils glamourösen Look. Kontraste ziehen sich bekanntlich an und die Mischung daraus macht es aus.

Fashion Frankfurt: Wo kann man deine Produkte kaufen und wieviel muss man investieren?

Christine Moll: Meine Shirts und Blusen kann man direkt über meinen Onlineshop cmoll-fashion.com kaufen und in ausgewählten Geschäften,
die Designer- und Premium-Marken vertreten. Über das Kontaktformular auf der Website kann jederzeit auch eine persönliche Anfrage gestellt werden.

Fashion Frankfurt: Wie war der Weg in die Selbstständigkeit für dich?     

Christine Moll: Der Weg in die Selbständigkeit ist aufregend und inspirierend zugleich. Seit der Entscheidung,
den Schritt zum eigenen Label zu wagen, bin ich voller Herzblut dabei. Ich stehe selbst noch am Anfang, habe bisher aber keine einzige Sekunde meiner Selbständigkeit bereut.
Auch wenn es kein einfacher Weg ist, so ist es doch eine unglaubliche und tolle Erfahrung, an der ich täglich wachse und die mich sehr begeistert.

Fashion Frankfurt: Was gefällt dir an Frankfurt?   

Christine Moll: Ich liebe es, vom Taunus aus abends die Lichter Frankfurts zu sehen. Die Stadt hat ein wirklich einzigartiges Panorama. Man spürt die internationale Kraft der verhältnissmäßig kleinen Großstadt.

Fashion Frankfurt: Was würdest du dir für Frankfurt wünschen?   

Christine Moll: Frankfurt, bleib wie du bist.

 

cmoll-logo-small

Eine Antwort

  1. […] Posted on 18. April 2018 by Christine Moll […]

Deine Gedanken zu diesem Thema