with Keine Kommentare

Evelyn Wilkening im Interview

Die Schmuckdesignerin Evelyn Wilkening fertigt ausschliesslicht Unikate und „malt“ mit Steinen und Perlen einzigartige und wunderschöne Kunstwerke zum Tragen um Hals, Hand und Ohr. Wir haben uns mit Ihr in Frankfurt getroffen.

Fashion Frankfurt: Wie heißt dein Label, worum geht es und wie kamst du dazu?

Evelyn Wilkening: Mein Label heißt „EVELYN WILKENING Frankfurt am Main“. Ich designe Schmuckunikate aus Edelsteinen. Hierbei sind der Klaviatur der Edelsteine keine Grenzen gesetzt! Bei meinen Schmuckstücken verwende ich zudem ausschließlich echte Edelsteine und Edelmetalle. Meine Philosophie: Unikate für Unikate – ich fertige jedes Modell tatsächlich nur einmal an! Der gesamte Prozess liegt vom Entwurf über die Skizze bis hin zum Modell in meiner Hand. Die besondere Verbindung meines Labels zu Edelsteinen findet sich auch in meinem Logo wieder. Dieses zeigt ein Hexagon, ein vereinfachtes Schema der Struktur eines Kristalls, der an einen Diamanten erinnert.

Fashion Frankfurt: Wer wird bei dir fündig?

Evelyn Wilkening: Frauen jeden Alters: bei jüngeren Frauen sind aparte, auffällige Ohrringe sehr begehrt. Moderne selbstbewusste Frauen finden Kompositionen, die ihr Outfit betonen und die Persönlichkeit unterstreichen. Und auch starke Frauen, die ihren Stil gefunden haben, werden bei mir fündig. Nicht selten jedoch aber auch Herren, die ein Geschenk suchen und mir dabei ein Geheimnis verraten: meine Frau ist etwas Besonderes. In jedem Fall sind es Menschen, die Design wertschätzen und Unikate lieben.

Fashion Frankfurt: Woher nimmst du deine Inspiration?

Evelyn Wilkening: Ganz unterschiedlich! Sehr oft von modebewussten und souveränen Frauen, die neue Wege entdecken und sich nicht scheuen, sich in Formen und Farben auszudrücken. Ich stelle mir vor, ein Schmuckstück für diese Frau zu designen. Was würde sie tragen? In welchem Schmuck würde sie sich wohlfühlen? Auf Reisen gehe ich gerne in Museen und schöpfe viele Ideen von historischen und ethnischen Schmuckkompositionen. Byzanz imponiert mir sehr mit seiner satten blau/gold Kombination, erhabener, reicher Schmuck ohne protzig zu wirken. Viele Ideen schöpfe ich auch aus der Natur: das natürliche Wachstum von Pflanzen, die gewisse Verspieltheit, die harmonischen Farbkombinationen, und die wilde Ästhetik inspirieren mich.

Fashion Frankfurt: Welche Designer und Stilrichtungen haben dich am meisten geprägt und warum?

Evelyn Wilkening: Besonders prägend finde ich die Renaissance und die Avantgarde. Man sieht in meinen Schmuckstücken die Phantasie und den Mut zu ungewöhnlichen Kompositionen. Aber auch heutige Designer/Labels haben meinen Stil geprägt. Versace ist für mich spannend mit seinem gewagten Farbspiel, den starken klaren Linien und den geometrischen Formen. Meine Herbstkollektion SONETT spiegelt zum Beispiel die Ausgeglichenheit von Chanel wieder; warme, erdige Farben, dezente Töne.

Fashion Frankfurt: Wo kann man deine Produkte kaufen und wieviel muss man investieren?     

Evelyn Wilkening: Kaufen kann man meine Kollektionen auf Kunstaustellungen oder online auf meiner Website. Kleine Unikate (Ohrringe) fangen bei 39,00 Euro an, komplexe Kompositionen können bis 1.500,00 Euro reichen.

Fashion Frankfurt: Wie war der Weg in die Selbstständigkeit für dich?   

Evelyn Wilkening: Spannend! Der Weg ist noch nicht ganz abgeschlossen, ich habe einen fließenden Übergang gewählt.

Fashion Frankfurt: Was würdest du anderen Menschen raten, die diesen Schritt wagen wollen?  

Evelyn Wilkening: Für mich ist Kommunikation ein entscheidender Faktor. Menschen kennenlernen, von ihnen lernen, Kontakte knüpfen, Feedback einholen. Genauso wichtig ist es natürlich, herauszufinden, ob man das Selbständigkeits-Gen hat: möchte man Verantwortung tragen, investieren, geduldig und diszipliniert sein. Und – ganz wichtig – kann man Kunst und Vertrieb für sich selbst kombinieren.

Fashion Frankfurt: Welche Ziele hast du dir gesteckt?   

Evelyn Wilkening: Ich möchte eine gewisse Bekanntheit erlangen, ohne unpersönlich zu werden. Hinter meinem Label soll meine Persönlichkeit stehen, der Kontakt zu den Käufern ist mir sehr wichtig. Und natürlich, dass in Zukunft jede Frau ein Schmuckstück von mir trägt!

Fashion Frankfurt: Was gefällt dir an Frankfurt?     

Evelyn Wilkening: Frankfurt ist toll! Die gute Mischung aus kreativen Köpfen, internationalen Einflüssen und der überschaubaren Größe macht Frankfurt für mich zur idealen Stadt.

Fashion Frankfurt: Was würdest du dir für Frankfurt wünschen?    

Evelyn Wilkening: Mehr Kooperationen! Frankfurt ist teuer und macht es für junge Designer schwierig Fuss zu fassen. Ich würde mir mehr Möglichkeiten wünschen, um gemeinsam Wege zu finden, seine Ideen und Geschäftsmodelle zu verwirklichen.

Fashion Frankfurt: Wir bedanken uns herzlich für das nette Interview und wünschen dir für die Zukunft viel Erfolg!

Deine Gedanken zu diesem Thema